Anmelden
  • De
10.10.20181. Mannschaft

Weiter vier Punkte für die 1. Mannschaft

Am frühen Sonntagmorgen fuhr die erste Mannschaft nach Lausen um dort die Saisonspiele drei und vier zu bestreiten. Auf dem Programmzettel standen Wiler-Ersigen und und die Raptoren aus Vevey.

UHC Kappelen vs. Wiler-Ersigen II 8:5 (3:2 / 5:2)

Im Spiel gegen Wundertüte Wiler (man weiss nie was für Spieler auftauchen) um 9.00 Uhr wollten die Kappeler von Beginn weg den Ton angeben. Die Vergangenheit zeigte, dass es bei einem Rückstand im Spiel enorm schwierig werden würde eine Partie noch zu drehen, da die Routiniers auf Berner Seite sehr genau wissen, wie man einen Vorsprung gekonnt über die Zeit bringt. Kappelen zeigte einen guten Start. Vermehrt gelangten sie auch gefährlich vors gegnerische Tor. Obwohl Kappelen deutlich mehr vom Spiel hatten, konnte der Gegner bis zur Halbzeit nicht wirklich distanziert werden. So stand es nur 3:2 für Kappelen.

Nach dem Seitenwechsel konnten sie endlich den Abstand vergrössern. Bis auf 5:2 konnten sie davonziehen. Es schien so als würde diese Partie, aus Kappeler Sicht, den erhofften Verlauf nehmen. Doch leider hatten sie wieder einmal ganz schwache fünf Minuten, wo sich der Gegner durch drei Treffer in die Partie zurückfand. Assistenzcoach Reusser handelte schnell und nahm das notwendige Time-Out. Nach dem kurzen Unterbruch war die Partie eine Zeit lang sehr offen, bis Kappelen verdient wieder vorlegen konnte. In der Folge nahmen die Gäste mehr Risiko, aber wurden nicht dafür belohnt. Kappelen sicherte sich am Ende den Sieg verdient. 8:5 lautete das Schlussresultat.

UHC Kappelen vs. Riviera Raptors Vevey 11 :5 (7 :1 / 4 :4)

Im zweiten Spiel wartete mit Vevey ein sehr kampfstarker Gegner, der in Vergangenheit dem UHC Kappelen auch schon eine Niederlage zufügen konnte. So waren die Kappeler vor diesem Gegner gewarnt. Um es vorweg zu nehmen, was der UHC Kappelen in der ersten Halbzeit gezeigt hat, war wirklich vom Feinsten. Die wenigen gefährlichen Szenen des Gegners wurden im Keime erstickt und nach vorne gelang so ziemlich alles. Vor allem die zweite Linie (am Sonntag liefen sie als 1. Linie auf) um Renfer, Neuhaus und Zesiger zeigten wirklich hochklassiges und sehr schön anzusehendes Unihockey. Die anderen zwei Linien spielten einen sehr soliden Part. Hinten brannte nichts an und auch nach vorne konnten Akzente gesetzt werden. Eine rundum hervorragende erste Halbzeit wurden den Zuschauern geboten. 7:1 lautete das klare Verdikt.

In der zweiten Halbzeit konnte das Niveau nicht mehr ganz gehalten werden, dennoch waren die Kappeler immer noch die bessere Mannschaft. Sie zogen weiter davon, Vevey nahm früh den Torwart raus um in Überzahl zu spielen. Obwohl ihnen noch der eint oder andere Treffer gelang, kamen sie nicht mehr heran.

Am Ende stand es 11:5 für Kappelen.

Somit steht der UHC Kappelen nach vier Spielen mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze. Besser hätte der Saisonstart also nicht sein können. Aber schon in zwei Wochen geht es in der Meisterschaft weiter und dort waren mit Mümliswil und Oekingen zwei Mannschaften, die um die Playoff Plätze ein Wort mitreden werden.

Vielen Dank an die Zuschauer, die uns in Lausen unterstützt haben.