Anmelden
  • De
13.12.20171. Mannschaft

Zwei Siege zum Jahresabschluss

UHC Kappelen vs. UHC Blumenstein 11:2 (4:0 / 7:2)

Die letzte Partie der Hinrunde wurde gegen Blumenstein ausgetragen. In dieser Affiche standen sich zwei, von der Tabellenposition, unterschiedliche Teams gegenüber. Kappelen auf Position ein und Blumenstein auf einem Abstiegsplatz. Auf Papier eine klare Angelegenheit. Doch die Spiele gegen Blumenstein waren in der Vergangenheit nicht immer leichte.

Doch gleich zu Beginn der Partie zeigte sich, warum die beiden Mannschaften in der Tabelle so weit auseinanderliegen. Kappelen erzielte bereits im ersten Einsatz das 1:0. Auch in der Folge waren sie spielbestimmend. Sie erspielten sich viele Chancen, doch der Ball wollte oftmals nicht ins Tor. So stand es zur Pause «nur» 4:0 für Kappelen.

Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Stil weiter. Es spielte praktisch nur eine Mannschaft. Jetzt fielen auch die Tore etwas regelmässiger. Bis auf 9:0 zogen die Kappeler davon ehe Blumenstein im vier gegen drei auf 1:9 verkürzen konnte. Am Ende der Partie stand es 11:2 für die Seeländer, welche die zwei Punkte mehr als verdient hatten.

Speziell hervorheben muss man unseren Drehschussspezialisten Christian Zeier, welcher seine gute Leistung mit dem ersten Saisontreffer krönte. Bravo!!

UHC Kappelen vs. UHT Krattigen 

Allen war klar, dass die Partie gegen Krattigen härter werden würde, da der Aufsteiger bislang eine sehr gute Saison spielt und wohl mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird. Bereits zu Beginn der Saison spielten die beiden Mannschaften gegeneinander, wo sich Kappelen mit nur einer Länge Vorsprung durchsetzen konnte. Sie waren also gewarnt und wussten bereits was auf sie zukommen wird.

Aus diesem Grund wollte sie auch von Beginn an dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. So waren es wiederum die Kappeler die den ersten Treffer erzielen konnten. Dieser Schwung wurde mitgenommen und kurze Zeit später sogleich das 2:0 gemacht. So konnte es aus Sicht der Kappeler natürlich weitergehen. Leider nicht mit Krattigen, die allmählich besser in die Partie fanden und ihrerseits den ersten Treffer erzielen konnten. Das Heimteam wirkte durch diesen Treffer sichtlich gelöster und die Unterstützung der eigenen Fans beflügelte sie in dieser Phase zu Höchstleistungen. Sie schafften den Ausgleich und kurz darauf die erstmalige Führung zum 3:2. Für die Gäste war es jetzt wichtig dagegen zu halten und sich wider vermehrt auf ihr Spiel zu konzentrieren. Es wurde wiedermal viel diskutiert, was zu einigen Emotionsausbrüchen führte und die Partie, die sonst schon hart geführt wurde, nicht wirklich beruhigte. Doch man hatte das Gefühl, dass diese Emotionen Kappelen verhalf wider besser in die Partie zu finden. Sie spielten plötzlich wieder ihr Spiel mit viel Tempo. So gelang ihnen der Ausgleich und bis zur Pause konnte sogar ein 5:3 Führung herausgespielt werden. Dazu kam, dass kurz vor der Sirene eine Strafe gegen Krattigen angezeigt und ausgesprochen wurde.

So konnte Kappelen die ersten zwei Minuten in Überzahl agieren. Diese Überzahl wurde auch ausgenutzt. Ab diesem Zeitpunkt war Krattigen gezwungen mehr zu riskieren. Sie spielten von und an noch mit zwei Linien. Doch auch das nützte nichts. Kappelen spielte sehr abgeklärt und nutzte seine Chancen konsequent. Bis am Ende resultierte ein 10:6 für Kappelen.

Auch dieser Sieg war nicht gestohlen. Kappelen konnte mit diesen vier Punkten die Tabellenführung zementieren. Nun stehen sie drei Punkte vor Nuglar auf Tabellenplatz eins.

Nun geht die erste Mannschaft in eine kurze Wettkampfpause. Weiter geht es im Januar, auf den sich alle sehr freuen. Mit zwei Meisterschaftsturnieren und dem Cup-Halbfinale gegen Gossau als Höhepunkt wartet auf den UHC Kappelen ein hartes aber spannendes Programm.

Vielen Dank an alle Zuschauer für den Support über die ganze Hinrunde. Die 1. Mannschaft wünscht allerseits eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue und hoffentlich genau so erfolgreiche 2018.